Soll man das Smartphone über Nacht aufladen?

Während Österreich schläft hängen Millionen Geräte an den Steckdosen – fast jeder lädt sein Handy über Nacht, damit es in der Zeit aufladen kann, wenn wir es sowieso nicht brauchen und um am nächsten Tag mit „voller Power“ in den neuen Tag zu starten.

Auch Sie kennen es bestimmt – kurz vorm Schlafengehen noch ein letzter Blick aufs Handy, der Wecker wird gestellt & dann Zack ran das Ladekabel und ab aufs Nachtkästchen damit, schließlich soll der Akku am nächsten Tag wieder voll sein.  Wie sich das Laden des Handys über Nacht wirklich auswirkt und ein paar nützliche Tipps & Tricks zeigen wir Ihnen hier ..

Im Internet kursieren viele schockierende Fotos und gruselige Mythen rund um Smartphones die durch Überladung erhitzen und sogar explodieren können. Hier aber gleich die erste Entwarnung: Durch die Verwendung eines geeigneten, hochwertigen Ladekabels können Überhitzungsschäden ausgeschlossen werden.

Außerdem hat heutzutage nahezu jedes Handy einen Lithium-Ionen-Akku, der eine sogenannte Ladeschaltung besitzt. Das bedeutet, dass er die Stromzufuhr abschaltet, sobald Ihr Smartphone voll aufgeladen ist – der Ladevorgang wird damit ganz einfach unterbrochen, bis es wieder unter einen bestimmten Bereich gefallen ist – erst dann wird der Ladevorgang wieder fortgesetzt. Dieses ständige Nachladen wirkt sich allerdings langfristig auf die Kapazität und Lebensdauer des Akkus aus.

Anders als Akkus mit älteren Technologien haben Lithium-Ionen-Akkus keinen sogenannten Memory-Effekt mehr, der dafür sorgte, dass man die Batterie nach einiger Zeit nicht mehr vollladen konnte. Doch der Mythos, alle Akkus müssten vor dem Laden komplett entladen werden, hat sich gehalten.

 

How do .. richtiges Laden

+ Ständiges Laden & Entladen vermeiden

Die Lithium-Ionen-Akkus, vertragen es am besten wenn man sie bei einem Akkustand zwischen 30 und 70 Prozent auflädt. Das heißt ist Ihr Akku unter 30 Prozent gefallen: sollten Sie ihn nach Möglichkeit nicht einfach nur wenige Minuten aufladen. Er sollte mindestens einen Stand von 70 Prozent erreichen können. Das ständige nachladen bei einem Ladestand zwischen 70 und 100 Prozent sollte ebenfalls vermieden werden.

+ Zudem sind diese Lithium-Ionen-Akku temperaturempfindlich: Laden Sie sie am besten bei Raumtemperatur auf.

 

Daher unser Tipp:

Laden Sie Ihr Handy am Abend auf, etwa wenn Sie kochen oder zu Abend essen, während Ihres Work-outs, des Primetime-Films im TV oder Sie ein Buch lesen. Hat Ihr Akku mind. 90% erreicht, trennen Sie den Akku vom Strom und schalten Sie Ihr Handy beim zu Bett gehen aus. Sollte Ihr Handy als Wecker dienen, aktivieren Sie den Flugmodus – so verliert Ihr Handy nur zwei bis drei Prozent bis zum nächsten Morgen.

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar