Samsung muss 539 Millionen Dollar Strafe an Apple zahlen

Samsung wurde mit einer hohen Geldbuße belegt, da der koreanische Hersteller laut einem US-Gericht bei fünf Punkten von Apple abgekupfert haben soll. Bei der Klage, die schon 2011 eingereicht wurde, geht es vor allem um Designideen, die Samsung kopiert haben soll. Zuvor sollte Samsung in diesem Fall 399 Millionen Dollar zahlen, war aber in Berufung gegangen.

Ein Gericht in San Jose (Kalifornien, USA) hat entschieden, dass Samsung 539 Millionen Dollar an Apple zahlen muss, da der koreanische Hersteller insgesamt fünf Punkte von iPhones kopiert haben soll. Dies berichtet unter anderem Spiegel Online, auch bei cnet finden sich einige Details zu dem Urteil. Der weitaus größte Teil, nämlich gut 533 Millionen Dollar, fällt auf kopierte Designideen. Obgleich beide Konzerne auch eng zusammenarbeiten – Samsung ist der wichtigste Apple-Zulieferer für OLED-Displays – gibt es schon seit Jahren immer wieder Streitigkeiten rund um Patente, Ideen und Designs. So reichte Apple bereits 2011 die betreffende Klage ein, da Samsung von iPhones und iPads abgekupfert haben soll.

Eigentlich war schon zuvor eine Strafe in diesem Fall ausgesprochen worden, und zwar in Höhe von 399 Millionen Dollar, aber gegen diese Entscheidung hatte Samsung Berufung eingelegt. Diese ist nun aber mehr als nur gescheitert, denn die neue Strafe ist 35 Prozent höher als die alte Zahlungsforderung. Apple kommentierte die Entscheidung vor allem als einen moralischen Sieg, bei dem es weniger um das Geld ginge, als um die Bestätigung des Verdachtes, dass sich Samsung an vielen Ideen von Apple bedient hat. Apple spricht gar von einer Smartphone-Revolution, die man sich auf die eigenen Fahnen schreibt und von der Samsung dann Ideen kopiert habe. Samsung wiederum reagierte erwartungsgemäß nicht gerade mit Freude und gab bekannt, Ergebnisse erzielen zu wollen, welche die Kreativität und den Wettbewerb betreffend Firmen und Kunden nicht behindere.

via engadget

Posted in Allgemein and tagged , , , .

Schreibe einen Kommentar