Faltbare Smartphones: Erste Geräte für dieses Jahr geplant

Die Gerüchte über den absehbaren Marktstart faltbarer iPhones halten sich schon seit Monaten. Laut einer aktuellen Meldung plant aber nicht nur Apple ein Faltdesign für das Gehäuse zukünftiger Smartphones. Vielmehr entwickeln auch andere Hersteller Hardware mit ähnlichen Faltmechanismen. Noch dieses Jahr ist mit der ersten Produktpräsentation entsprechender Geräte zu rechnen. Das Debüt soll Huawei machen.

Digitimes zufolge arbeiten die Forschungs-und-Entwicklungs-Abteilungen diverser Smartphone-Anbieter wie Apple, Samsung, LG und diverser chinesischer Hersteller wie Huawei, Oppo, Lenovo und ZTE an Faltdesigns.

Huawei etwa meldete ein Patent für ein einzelnes Display an, das sich in der Mitte zusammenfalten lässt. Im Herbst oder Winter dieses Jahres sollen erste Geräte des chinesischen Herstellers erscheinen, die die beschriebene Technologie nutzen, so die Meldung. Zudem plane Samsung für Ende des Jahres, die hauseigene Roadmap für entsprechende Smartphones bekanntzugeben.

Das Konzept von LG sieht die Verbindung zweier Displays vor, die im gefalteten Zustand Informationen wie die Zeit, das Wetter und die Akkuladung preisgeben. Lenovo präsentierte bereits 2017 den Prototyp eines Smartphone-Tablet-Hybriden, der sich zusammenklappen lässt.

Wann Apple marktreife Falt-iPhones präsentieren wird, geht aus dem Artikel nicht hervor. Marktexperten prognostizierten zuletzt einen Verkaufsstart für 2020. Apple könnte die Falt-Bauweise laut der Meldung auch auf andere Produkte als das iPhone ausweiten.

via MacTechNews

Posted in Allgemein and tagged , , , .

Schreibe einen Kommentar